Reedereien und Werften

Reedereien und Werften

Auf Kreuzfahrtschiffen und Fähren gibt es vielfältige Aufgaben der Wasseraufbereitung: Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung, Badewasseraufbereitung und Prozesswasseraufbereitung.

Große Schiffe können sich autark mit Trinkwasser versorgen. Hierzu sind die Schiffe mit Umkehrosmoseanlagen ausgerüstet, die aus dem für den Menschen ungenießbaren Meerwasser das gelöste Salz entziehen und das dringend notwendige Trinkwasser bereiten. Die Schiffe können außerhalb der 15 Meilenzone Wasser aus dem Meer entnehmen.

Bevor das Meerwasser in diese Umkehrosmoseanlagen gelangt,  wird es mit Chlor desinfiziert und anschließend in Tanks gelagert. Unmittelbar vor der Entsalzung muss das im Meerwasser befindliche Chlor wieder eliminiert werden, damit  die empfimdlichen Membranen der Umkehrosmoseanlagen nicht beschädigt werden. Ist das Meerwasser entsalzt, so wird es erneut gechlort bevor es wieder in große Lagertanks gepumpt wird. In diesen Tanks wird das Wasser für den späteren Bedarf gelagert. Der Bedarf an Wasser hängt sehr stark von der Tageszeit ab.

Sowohl beim Chloren als auch beim Entchloren (mit Natriumhydrogensulfit) werden die gewünschten Wasserwerte mit der Mess- und Regeltechnik von ProMinent ermittelt. Die Dosierung der unterschiedlichen Chemikalien übernehmen ProMinent Dosierpumpen und komplette Dosiersysteme.

Eine weitere Möglichkeit der Trinkwasserversorgung ist das Bunkern von Trinkwasser in Häfen. Hier werden die Wassertanks der Schiffe mit Trinkwasser aus dem städtischen Trinkwassernetz über Schläuche befüllt. Damit auch hier die Keimfreiheit des Wassers garantiert werden kann, wird das Wasser bevor es in das Schiff gelangt durch eine mengenproportionale Zugabe von Chlor desinfiziert. Auch diese Arbeit übernehmen ProMinent Dosierpumpen oder Dosiersysteme. Das Ergebnis wird von der ProMinent Mess- und Regeltechnik ermittelt und dokumentiert.

Neben der Trinkwasseraufbereitung gibt es auf Schiffen eine Vielzahl von weiteren Wasseraufbereitungsaufgaben:

  • Abwasseraufbereitung
  • Badewasseraufbereitung (Schwimmbecken, Whirlpools, Saunatauchbecken etc.)
  • Prozesswasseraufbereitung (Kühlwasser für den Schiffsantrieb und ggf. Kesselspeisewasser)

Auch hierfür halten wir die entsprechende Dosier-, Mess- und Regeltechnik sowie unser spezifisches Know-How für Sie bereit.

Seite drucken