Suchvorschläge

Chlordioxidanlage Bello Zon® CDVd

2,5 – 2.000 g/h Chlordioxid. Maximale mit 0,2 ppm ClO2-Dosierung behandelbare Wassermenge je nach Anlagengröße: 50 - 10.000 m3/h

Chlordioxidanlage zur Dosierung von Chlordioxid mit verdünnten Ausgangschemikalien. Die zertifizierte Ausbeute gewährleistet eine effiziente Chlordioxid-Produktion. Das bewährte Drei-Stufen-Sicherheitskonzept schützt Mensch und Umwelt. Bello Zon® CDVd ist einfach und sicher in jeden Wasserbehandlungsprozess integrierbar.

Produktbeschreibung

Chlordioxidanlage Bello Zon® CDVd für die Behandlung mittlerer bis großer Wassermengen mit verdünnten Chemikalien.

Die Chlordioxidanlage CDVd ist sehr bedienerfreundlich. Die Anlagensteuerung überzeugt durch eine intuitive Menüführung und sorgt für die präzise Produktion von Chlordioxid Chlordioxid ist ein außerordentlich reaktives Gas, das aufgrund seiner Instabilität nicht gelagert, ... mehr im Glossar. Das spezielle Reaktorkonzept erzeugt Chlordioxid Chlordioxid ist ein außerordentlich reaktives Gas, das aufgrund seiner Instabilität nicht gelagert, ... mehr im Glossar sicher und einfach. Anstelle des in der Branche üblichen PVC wird lebensmittelechtes PVDF verwendet. Sie profitieren von höchster Ausbeute bei geringstem Chemikalienverbrauch und maximaler Betriebssicherheit. Die Kommunikation über die gängigen Bussysteme, über Web-Server und unsere DULCONNEX Platform erfüllen alle Anforderungen an die Industrie 4.0 Standards von morgen.

Zudem entspricht die Anlage hinsichtlich Konstruktion und Betriebsweise allen Anforderungen der DVGW-Arbeitsblätter W 224 und W 624 und ist zum Betrieb mit verdünnten Chemikalien Bello Zon® Chlorit (7,5 % NaClO2) und Säure (9 % HCl) vorgesehen. Die Füllstände der Ausgangschemikalien können entweder mit externen Füllstands-Sensoren oder über die zum Patent angemeldete adaptive Füllstandüberwachung angezeigt und überwacht werden.

Ihre Vorteile

  • Höchste Betriebssicherheit und Reinheit des erzeugten CIO2 durch PVDF-Reaktoren und dreistufiges Sicherheitskonzept
  • Kommunikationsschnittstellen via Bussysteme, Web-Server oder DULCONNEX
  • Kein Stillstand der Anlage aufgrund von leeren Ausgangschemikalientanks durch präzise Füllstandsanzeigen und Messung über Radarsensoren
  • Verifizierung der Chlordioxiddosierung und der Systemleistung: Für planbare Verbräuche und verbesserte Systemverfügbarkeit
  • Konfigurierbare Alarme und automatisch generierte Berichte: Zur vereinfachten Einhaltung von Dokumentationspflichten und zum Nachweis des ordnungsgemäßen Betriebes
  • Fernüberwachung von Systemen in potenziell gefährlichen Umgebungen

Anwendungsbereich

  • Kommunale Trink- und Abwasserbehandlung
  • Industrielles Prozess- und Kühlwasser
  • Desinfektion in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, vor allem bei Eingangswasseraufbereitung
    1 2 3 4 5 6 7 8

    Technische Details

    Spannungsversorgung

    • 100-230 V, 50/60 Hz

    Eingänge

    • 4 Analogeingänge (0/4-20 mA)
      • Wasserdurchfluss
      • Stellgröße
      • Niveau Säure
      • Niveau Chlorit
    • 4 Digitaleingänge
      • Kontaktwassermesser 0,25-20 Hz
      • Pause
      • Alternative Dosierung
      • Externe Störung

    Ausgänge

    • 1 Betriebsmelderelais
    • 1 Alarmmelderelais
    • 1 Warnmelderelais
    • Netzausgang zur Ansteuerung der Bypasspumpe
    • 2 frei konfigurierbare Analogausgänge (0/4-20 mA)

    Betriebsstoffe

    • Natriumchlorit 7,5 %, Reinheit gemäß EN 938
    • Salzsäure 9 %, Reinheit gemäß EN 939
    • Partikelfreies Wasser

    Schutzart

    • IP 65

    Optionen Bus-Kommunikation

    • Modbus TCP / DULCONNEX
    • Modbus RTU / DULCONNEX
    • Profibus DULCONNEX
    • Profinet DULCONNEX

    Technische Daten

    Typ

    Dosierleistung Chlordioxid (min.…max./Stunde, min./Tag)*

    Betriebsdruck max.**

    Betriebstemperatur

    Säure

    Chlorit

    Bypass Anschlussmaß

    g/h

    g/d

    bar

    °C

    DN

    * Die Dosierangaben beziehen sich auf 5 bzw. 2 bar Gegendruck und eine Umgebungstemperatur von 20 °C.
    Für die Minimalleistung/Stunde ist zugrunde gelegt, dass bei einem Betrieb der Anlage unterhalb von
    5 % der Nennleistung aufgrund der dann geringen Pumpfrequenz der Dosierpumpen keine kontinuierliche
    Dosierung mehr möglich ist. Bei nicht kontinuierlich arbeitenden Anlagen sollte der Reaktorinhalt
    mindestens 2 x täglich umgesetzt werden. Die angegebene Minimalleistung/Tag sollte deswegen
    nicht unterschritten werden.

    ** bei 35 °C Umgebungstemperatur

    CDVd 45

    2,5…45

    16

    8

    10…40

    6x4

    6x4

    25

    CDVd 120

    6…120

    40

    8

    10…40

    6x4

    6x4

    25

    CDVd 240

    12…240

    80

    8

    10…40

    8x5

    8x5

    25

    CDVd 600

    30…600

    140

    8

    15…40

    12x9

    12x9

    25

    CDVd 2000

    100…2.000

    468

    5

    15…40

    Druckschlauchtülle d16

    Druckschlauchtülle d16

    40

    Typ

    Abmessungen H x B x T (ca.)*

    Gewicht

    Versorgungsspannung 230 V**

    Versorgungsspannung 115 V**

    Leistungsaufnahme ohne Bypasspumpe

    Leistungsaufnahme mit Bypasspumpe

    HCl

    NaClO2***

    mm

    kg

    A

    A

    W

    W

    l/h

    l/h

    * inkl. Hauptanlage, Vorverdünnung und Spülventil, ohne Bypasspumpe und Wasserversorgungsstrecke

    ** 230 V-Werte mit Bypasspumpe (CDKd 150-900), 115 V-Werte ohne Bypasspumpe

    *** Natriumchlorit (NaClO2) 24,5 %, Reinheit gemäß EN 938, Salzsäure 25-36 %, Reinheit gemäß EN 939. Der Chemikalienverbrauch kann abhängig von der Temperatur ggf. abweichen. Der Salzsäureverbrauch ist für eine Konzentration von 30 % berechnet. Mit Hilfe der automatischen Säureanpassung können bis zu 25 % Salzsäure eingespart werden.

    CDVd 45

    1.300 x 1.000 x 250

    55

    3,8

    1,6

    100

    630

    1,1

    1,1

    CDVd 120

    1.300 x 1.000 x 250

    55

    3,9

    1,6

    110

    640

    2,9

    2,9

    CDVd 240

    1.300 x 1.000 x 250

    59

    3,9

    1,8

    120

    650

    5,7

    5,7

    CDVd 600

    1.525 x 1.160 x 253

    84

    4,0

    1,9

    220

    750

    14,3

    14,3

    CDVd 2000

    2.000 x 1.320 x 290

    129

    -

    2,6

    300

    -

    47,6

    47,6

    Umgebungsbedingungen:

    Zulässige relative Luftfeuchtigkeit (nicht kondensierend)max. 85 % rel.
    Zulässige Umgebungstemperatur40 °C
    Zulässige Temperatur der Chemikalien10 … 35 °C
    Lager- und Transporttemperatur-10 … 40 °C
    SchutzklasseIP 65

    Downloads für Chlordioxidanlage Bello Zon® CDVd

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Chlordioxidanlage Bello Zon® CDVd für die Behandlung mittlerer bis großer Wassermengen mit verdünnten Chemikalien.

    Die Chlordioxidanlage CDVd ist sehr bedienerfreundlich. Die Anlagensteuerung überzeugt durch eine intuitive Menüführung und sorgt für die präzise Produktion von Chlordioxid Chlordioxid ist ein außerordentlich reaktives Gas, das aufgrund seiner Instabilität nicht gelagert, ... mehr im Glossar. Das spezielle Reaktorkonzept erzeugt Chlordioxid Chlordioxid ist ein außerordentlich reaktives Gas, das aufgrund seiner Instabilität nicht gelagert, ... mehr im Glossar sicher und einfach. Anstelle des in der Branche üblichen PVC wird lebensmittelechtes PVDF verwendet. Sie profitieren von höchster Ausbeute bei geringstem Chemikalienverbrauch und maximaler Betriebssicherheit. Die Kommunikation über die gängigen Bussysteme, über Web-Server und unsere DULCONNEX Platform erfüllen alle Anforderungen an die Industrie 4.0 Standards von morgen.

    Zudem entspricht die Anlage hinsichtlich Konstruktion und Betriebsweise allen Anforderungen der DVGW-Arbeitsblätter W 224 und W 624 und ist zum Betrieb mit verdünnten Chemikalien Bello Zon® Chlorit (7,5 % NaClO2) und Säure (9 % HCl) vorgesehen. Die Füllstände der Ausgangschemikalien können entweder mit externen Füllstands-Sensoren oder über die zum Patent angemeldete adaptive Füllstandüberwachung angezeigt und überwacht werden.

    Ihre Vorteile

    • Höchste Betriebssicherheit und Reinheit des erzeugten CIO2 durch PVDF-Reaktoren und dreistufiges Sicherheitskonzept
    • Kommunikationsschnittstellen via Bussysteme, Web-Server oder DULCONNEX
    • Kein Stillstand der Anlage aufgrund von leeren Ausgangschemikalientanks durch präzise Füllstandsanzeigen und Messung über Radarsensoren
    • Verifizierung der Chlordioxiddosierung und der Systemleistung: Für planbare Verbräuche und verbesserte Systemverfügbarkeit
    • Konfigurierbare Alarme und automatisch generierte Berichte: Zur vereinfachten Einhaltung von Dokumentationspflichten und zum Nachweis des ordnungsgemäßen Betriebes
    • Fernüberwachung von Systemen in potenziell gefährlichen Umgebungen

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Karl Jedele

    Managing Director, ProMinent Dosiertechnik AG

    »Mein Team und ich stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.«

    +41 44 870 61 11  Anfrage senden   

    Passende Produkte

    1 2