Suchvorschläge
Neu

Hydraulik-Membrandosierpumpe Hydro/ 3 API 675

Leistungsbereich Einkopfpumpe: 11 – 196 l/h, 100 – 10 bar

Die Hydro/ 3 API 675 ist durch ihre technischen Features wie Full-motion Drive, automatische Entlüftung etc. nach der API 675 ausgeführt.

Produktbeschreibung

Für flexible Dosieraufgaben mit hoher Prozesssicherheit im mittleren Druckbereich.

Die Hydraulik-Membrandosierpumpen Hydro/ 3 API 675 (HA3a) erfüllt die Anforderungen der API 675 u.a. durch Full-motion Drive und automatische Entlüftung. Einige der zahlreichen Antriebsmöglichkeiten sind auch für den Einsatz im Ex-Bereich zugelassen.

Ihre Vorteile

Hohe Prozesssicherheit:

  • PTFE-Mehrlagenmembran mit integrierter Membranbruchwarnung / -signalisierung
  • Integriertes hydraulisches Überströmventil mit Entlüftungsfunktion
  • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hubvolumenbereich 10-100 %.

Hohe Flexibilität:

  • Der modulare Aufbau mit Einzel- und Doppelkopfversionen ermöglicht ein weites Einsatzgebiet, wobei die Doppelkopfausführung im Gegentakt (Boxerprinzip) betrieben wird
  • Es ist möglich, bei Mehrfachpumpensystemen bis zu 5 Dosiereinheiten, auch mit unterschiedlichen Förderleistungen, zu kombinieren
  • Es stehen 5 Getriebe-Untersetzungen zur Verfügung

Anwendungsbereich

  • Öl- und Gasindustrie.
  • Mengenproportionale Dosierung von Chemikalien/Additiven in der Kesselspeisewasseraufbereitung
  • Dosierung von Reaktanden und Katalysatoren in der chemischen Industrie
  • Niveauabhängige Dosierung von Hilfsstoffen in der industriellen Produktionstechnik z. B. Heißwachsdosierung bei der Herstellung von Klebebändern
    1 2 3

    Technische Details

    • Hublänge: 15 mm, Stangenkraft: 4.200 N
    • Hubvolumeneinstellbereich: 0 – 100 %
    • Hubvolumeneinstellung: manuell mittels skaliertem Drehknopf (optional mit elektr. Stell- oder Regelantrieb).
    • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hubvolumenbereich 10 – 100 % (API 675)
    • PTFE-Mehrlagenmembran mit elektrischer Membranbruchwarnung / -signalisierung über Kontakt
    • Integriertes hydraulisches Überström- und Entlüftungsventil
    • Full-motion Drive
    • Mediumberührte Werkstoffe: PVDF, PTFE+25 % Kohle, Edelstahl 1.4571, Hastelloy C.
    • Eine breite Auswahl von Antriebsvarianten ist möglich: Drehstromnorm- oder 1ph-Wechselstrommotor, Motoren für den Einsatz im Ex-Bereich, verschiedene Flanschausführungen für den Einsatz kundenspezifischer Motoren
    • Schutzart: IP 55
    • Auslegung nach API 675
    Kolben ØDruck max.Max. Förderleistung in l/h bei Hüben / min (50 Hz)Hubvolumen theor.SaughöheAnschluss Saug-/DruckseiteVersandgewicht
      60125150187214    
    mm barl/hl/hl/hl/hl/h ml/Hub m WSG-DN kg
    22100(11) – 11(23) – 23(30) – 30(35) – 35(37) – 375,703,0Rp 3/8*41
    2264(14) – 14(30) – 31(37) – 37(45) – 46(45) – 525,703,0Rp 3/8*41
    2240(15) – 16(30) – 34(35) – 41(40) – 51(35) – 585,703,0Rp 3/8*41
    2225(15) – 16.5(30) – 36(35) – 43(40) – 53(35) – 615,703,0Rp 3/8*41
    2210(15) – 17(30) – 37.5(35) – 45(45) – 56(40) – 64.55,703,0Rp 3/8*41
    2664(18) – 22(35) – 46(40) – 55(55) – 65(65) – 767,903,0G 3/4**41
    2640(18) – 24(37) – 49(40) – 58(50) – 74(70) – 837,903,0G 3/4**41
    2625(15) – 24(30) – 53(40) – 62(55) – 76(70) – 877,903,0G 3/4**41
    2610(15) – 25(30) – 53(35) – 64(50) – 79(80) – 907,903,0G 3/4**41
    3240(27) – 29(50) – 68(70) – 83(65) – 104(70) – 12012,003,0G 1***41
    3225(25) – 30(50) – 72(65) – 86(65) – 108(70) – 12512,003,0G 1***41
    3210(22) – 35(50) – 77(70) – 93(60) – 115(65) – 13212,003,0G 1***41
    3812(25) – 54(70) – 114(80) – 130(150) – 170(180) – 19217,003,0G 1***41
    3810(30) – 55(80) – 115(90) – 138(150) – 172(190) – 19617,003,0G 1***41

    Bei der Pumpenselektion nach API 675 (Regelbereich 1:10) ist die zulässige Auslegung des Rated Flow im angegebenen Bereich möglich.

    Beispiel: bei Kolben 26 mm, Druck 25 bar und Hubfrequenz 150 H/min ergibt sich (40) - 62, d.h. für den Rated Flow zwischen 40 l/h und 62 l/h ist der Regelbereich von 1:10 erfüllt.

    Version PVDF max. 25 bar

    * Version SST/HCT mit Doppelkugelventil, Ventilanschluss Saug-Druckseite mit Innengewinde Rp 1/4, Außengewinde G 3/4-DN 10

    ** HV-Ausführung (nur SST) mit Anschluss G1 - DN 15

    *** HV-Ausführung (nur SST) mit Anschluss G1 1/4“- DN 20

    Mediumberührte Werkstoffe

    WerkstoffDosierkopfSaug/DruckanschlussDichtungen/KugelsitzKugeln
    SSTEdelstahl 1.4571/1.4404Edelstahl 1.4581PTFE/ZrO2 (DN 15–Edelstahl 1.4404)Keramik
    PVT*PVDF (Polyvinylidenfluorid)PVDF (Polyvinylidenfluorid)PTFE/PTFEKeramik
    HCTHastelloy CHastelloy CPTFE/Hastelloy CKeramik
    TTTPTFE + 25 % KohlePVDF (Polyvinylidenfluorid)PTFE/PTFEKeramik

    * nicht für Ex-Bereich

    Motordaten

    Identcode Merkmal Spannungsversorgung  Bemerkungen
    S3 ph, IP 55220 – 240 V/380 – 420 V
    250 – 280 V/440 – 480 V
    50 Hz
    60 Hz
    0,75 kW 
    T3 ph, IP 55220 – 240 V/380 – 420 V
    265 – 280 V/440 – 480 V
    50 Hz
    60 Hz
    0,75 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    R3 ph, IP 55230 V/400 V50/60 Hz0,75 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:20 mit Fremdlüfter 1 ph 230 V ; 50/60 Hz
    V01 ph, IP 55230 V ±10 %50/60 Hz0,75 kWDrehzahlregelmotor mit integriertem Frequenzumrichter
    L13 ph,
    II 2G Ex b IIC T3 Gb
    220 – 240 V/380 – 420 V50 Hz0,75 kW 
    L23 ph,
    II 2G Ex de IIC T4
    220 – 240 V/380 – 420 V50 Hz0,75 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    P13 ph,
    II 2G Ex e II T3
    254 – 277 V/440 – 480 V60 Hz0,75 kW 
    P23 ph,
    II 2G Ex de IIC T4
    254 – 277 V/440 – 480 V60 Hz0,75 kWmit PTC, Drehzahlregelbereich 1:5
    V23 ph,
    II 2G Ex db IIC T3...T6 Gb
    400 V ±10 %50/60 Hz0,75 kWEx-Drehzahlregelmotor mit integriertem Frequenzumrichter

    Für weitere Informationen können Motordatenblätter angefordert werden. Sondermotoren bzw. Sonder-Motorflansche sind auf Anfrage möglich.

    Die Motoren sind gemäß der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG ausgeführt.

    Hinweis für Einsatz in Ex-Zone

    In explosionsgefährdeten Betriebsstätten dürfen nur Pumpen mit der entsprechenden Kennzeichnung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU eingesetzt werden. Die auf der Kennzeichnung ausgewiesene Explosionsgruppe, Kategorie und Schutzart muss den im vorgesehenen Einsatzbereich gegebenen Bedingungen entsprechen oder besser sein.

    Downloads für Hydraulik-Membrandosierpumpe Hydro/ 3 API 675

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Für flexible Dosieraufgaben mit hoher Prozesssicherheit im mittleren Druckbereich.

    Die Hydraulik-Membrandosierpumpen Hydro/ 3 API 675 (HA3a) erfüllt die Anforderungen der API 675 u.a. durch Full-motion Drive und automatische Entlüftung. Einige der zahlreichen Antriebsmöglichkeiten sind auch für den Einsatz im Ex-Bereich zugelassen.

    Ihre Vorteile

    Hohe Prozesssicherheit:

    • PTFE-Mehrlagenmembran mit integrierter Membranbruchwarnung / -signalisierung
    • Integriertes hydraulisches Überströmventil mit Entlüftungsfunktion
    • Reproduzierbarkeit der Dosierung bei definierten Bedingungen und korrekter Installation besser ±1 % im Hubvolumenbereich 10-100 %.

    Hohe Flexibilität:

    • Der modulare Aufbau mit Einzel- und Doppelkopfversionen ermöglicht ein weites Einsatzgebiet, wobei die Doppelkopfausführung im Gegentakt (Boxerprinzip) betrieben wird
    • Es ist möglich, bei Mehrfachpumpensystemen bis zu 5 Dosiereinheiten, auch mit unterschiedlichen Förderleistungen, zu kombinieren
    • Es stehen 5 Getriebe-Untersetzungen zur Verfügung

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Karl Jedele

    Managing Director, ProMinent Dosiertechnik AG

    »Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.«

    +41 44 870 61 11  Anfrage senden   

    Formular schließen

    Ihre Anfrage

    Persönliche Angaben


    weiteres Produkt +
    Dateianhang Maximum file size 10 MB
    Hochladen weitere Datei

    Persönliche Angaben


    Bitte prüfen Sie Ihre Angaben und füllen alle Pflichtfelder aus.
    *Pflichtfelder

    Überprüfen und Versenden


    Persönliche Angaben:
    Anrede
    Titel
    Nachname  
    Vorname  
    Unternehmen
    Kundennummer
    E-Mail Adresse
    Telefonnummer
    Straße
    Hausnummer
    Ort  
    Land
    Rückruf Ja

    Schritt zurück

    ProMinent Newsletter - genau auf Ihre Branche zugeschnitten. Jetzt anmelden