Suchvorschläge

Richtlinie 2011/65/EU RoHS II und EU-Norm EN 50581

RoHS steht für Restriction of Hazardous Substances‚ Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten

Die im September 2012 veröffentlichte Norm 50581 des CENELEC (europ. Komitee für elektrotechnische Normung) soll die Erfüllung grundlegender Anforderungen der EU Richtlinie 2011/65/EU ("RoHS2") sichern. Die Direktive 2011/65/EU wurde am 21.06.2011 europäisches Gesetz und löste die bis dahin gültige Richtlinie 2002/95/EG ab.

Die EN 50581:2012 „Technische Dokumentation zur Bewertung von Elektro- und Elektronikgeräten im Hinblick auf die Beschränkung gefährlicher Stoffe“ wurde am 11.06.2012 von allen nationalen Komitees des CENELEC verabschiedet und im Amtsblatt der Europäischen Union als harmonisierte Norm veröffentlicht.

Zukünftige Verpflichtungen der Hersteller

Die Norm gibt Herstellern/Inverkehrbringer Hinweise bezüglich der Verwaltung von Bauteiledaten. Begleitend zu den in der RoHS-Richtlinie bereits enthaltenen Verpflichtungen müssen Hersteller nun auch technische Dokumentationen erstellen, deren Inhalte wiederum die EN 50581 vorgibt. Hierbei sind die Anweisungen entsprechend den Hauptaufgaben der Hersteller gegliedert:

  • Zuverlässigkeit von Zulieferer und Material bewerten (EN 50581 - Abs. 4.3.2)
  • Ermittlung und Festlegung der erforderlichen Aufgaben
  • Angaben (Reports) Sammeln und Bewerten (EN 50581 - Abs. 4.3.3/4)
  • Für nachhaltige Gültigkeit der Dokumentation sorgen (EN 50581 - Abs. 4.3.5)

Die ProMinent GmbH hat eine Vielzahl von Produktgruppen, die in verschiedene Geltungsbereiche dieser Richtlinie fallen. Diese haben wir den drei Stufen der Umsetzung nach Produktgruppen unter RoHS zugeordnet. Zum Stichtag 22. Juli 2019 werden dann alle Produkte (open Scope) die Stoffbegrenzungen unter RoHS II einhalten.

Dies bedeutet, es gibt Produkte, die bereits heute frei von Stoffen der Stoffverbotsliste sind. Aber ebenso gibt es Produkte, die aufgrund Ihrer Zuordnung zu den Produktkategorien unter RoHS II erst im Juli 2019 diesen Anforderungen entsprechen müssen – sie sind aber gerade deshalb auch RoHS II konform, und müssen deshalb die Stoffbeschränkungen noch nicht einhalten.

  • Sie erhalten ein PDF als Suchergebnis, welches die CE-Konformität des Erzeugnisses bescheinigt – damit ist es RoHS II konform und schadstofffrei nach der Stoffverbotsliste falls es sich um ein Gerät handelt, welches in die Produktkategorien der RoHS fällt.
  • Sie erhalten eine RoHS-Konformitätsbescheinigung,, wenn es sich um Erzeugnisse handelt, die nicht CE-pflichtig sind (z.B. Ersatzteile wie O-Ringe, Kunststoffteile, usw.). Das Erzeugnis ist dann auch schadstofffrei nach der Stoffverbotsliste und RoHS II konform.
  • Sie erhalten eine Info mit einer Jahreszahl (2019). Dieses Erzeugnis fällt aufgrund seiner Produktgruppeneigenschaft erst im entsprechenden Jahr unter die Stoffverbotsrichtlinie. Wir können nicht versichern, dass ein solches Erzeugnis aktuell die Stoffbegrenzungen gem. RoHS II einhält.

Sie finden im Downloadbereich dieser Website unter dem Suchbegriff "RoHS" drei PDF-Dateien als Suchergebnis, in denen wiederum Sie nach der gewünschten Materialnummer suchen können:

Suche im Download-Center nach ...

Kontaktieren Sie uns

Karl Jedele

Managing Director, ProMinent Dosiertechnik AG

»Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.«

+41 44 870 61 11  Anfrage senden   

Formular schließen

Ihre Anfrage

Persönliche Angaben


weiteres Produkt +
Dateianhang Maximum file size 10 MB
Hochladen weitere Datei

Persönliche Angaben


Bitte prüfen Sie Ihre Angaben und füllen alle Pflichtfelder aus.
*Pflichtfelder

Überprüfen und Versenden


Persönliche Angaben:
Anrede
Titel
Nachname  
Vorname  
Unternehmen
Kundennummer
E-Mail Adresse
Telefonnummer
Straße
Hausnummer
Ort  
Land
Rückruf Ja

Schritt zurück

ProMinent Newsletter - genau auf Ihre Branche zugeschnitten. Jetzt anmelden