Suchvorschläge

DULCOTEST® pH-Sensoren

Abgestufte pH-Messbereiche 0 – 14

pH-Wert-Messungen mit DULCOTEST® Sensoren: Exakte, zuverlässige und applikationsangepasste Messwerte in Echtzeit. Chemische Prozesse dank präziser Messwerte steuern, regeln und kontrollieren.

Produktbeschreibung

Zuverlässige Online-Messung von pH-Werten – mit DULCOTEST® Sensoren

Bei der Online pH-Wert Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. mehr im Glossar Messung und Einstellung kommt es grundsätzlich darauf an, diese möglichst exakt, zeitnah und zuverlässig bei hoher Verfügbarkeit der Messwerte, entweder zur Kontrolle, Steuerung oder zur Regelung chemischer Prozesse zu erfassen.

Mit unserer Produktlinie DULCOTEST® pH-Sensoren steht Ihnen eine breite Auswahl von pH Sensoren zur Lösung Ihrer Messaufgabe zur Verfügung.

Die Produktion unserer pH-Sensoren unterliegt strengsten Qualitätskontrollen (u. a. gem. RoHS-Richtlinien) und erfolgt in den Routineschritten automatisiert, in den kritischen Schritten jedoch, unter fachgerechter Kontrolle, manuell. Dadurch erreichen wir für Sie ein Optimum an reproduzierbarer Qualität und Kostenreduzierung.

Ihre Vorteile

  • Präzise und zuverlässige pH- Wert Messung ermöglicht effiziente Prozessführung und hohe Prozesssicherheit
  • Die breite Auswahl von Sensortypten mit unterschiedlichem Aufbau ermöglicht den zuverlässigen Einsatz in vielen Applikationen
  • Lange Standzeiten werden durch beste Materialqualität der Gläser und Diaphragmen sowie durch ein stabiles Referenzsystem und eine optimale Fertigung erreicht. Damit können Totzeiten und der Aufwand für Wartung minimiert werden
  • Kurze Lagerzeiten und schnelle Lieferzeiten ermöglichen kurzfristigen Einsatz und die bestmögliche Ausschöpfung der Lebensdauer der pH Sensoren (Alterung beginnt bei allen Glassensoren direkt nach der Produktion)
  • Maßgeschneiderte Anbindung an den Prozess durch vielfältige Sonderausführungen für Einbaulänge, Kabellänge und Stecker
  • OEM-Partner erhalten ein eigenes Label

Anwendungsbereich

  • Chemische Prozesse
  • Chemisch verunreinigtes Wasser
  • Schwimmbadwasser, Trinkwasser
  • Prozesswasser
  • Kühlwasser, Abwasser
  • Meerwasser
  • Suspensionen, Schlämme, Emulsionen
  • Abluftwäscher, Halbleiterindustrie, Galvanotechnik
    1 2 3 4 5 6

    Technische Details

    • Auswahl des Sensortyps entsprechend der Anwendung
    • Der Einbauwinkel muss > 15° von der Horizontalen betragen (Ausnahme PHEK-L: horizontal bis vertikal)
    • Max. Anströmung < 0,8 m/s
    • Bei Kabellängen >10 m den 4-20 mA Umformer Typ PHV1 verwenden
    • Kalibrierung mit Qualitätspufferlösungen

    pH-Sensor PHES 112 SE

    pH-Sensor optimiert für die Anwendung in Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbädern/Whirlpools bei bis zu 60 °C/3 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für die Anwendung in Schwimmbädern und für Trinkwasser
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…60 °C

    Druck max.

    3,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Whirlpool, Trinkwasser.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Einbaulänge

    Bestell-Nr.

    PHES-112-SE SLg100

    100 ±3 mm

    1051745

    PHES 112 SE

    120 ±3 mm

    150702

    PHES-112-SE SLg225

    225 ±3 mm

    150092

    pH-Sensor PHES 112 SE 3D

    pH-Sensor optimiert für die Anwendung in Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbädern/Whirlpools und bei niedrigen elektrolytischen Leitfähigkeiten bis zu 60 °C/3 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für die Anwendung in Schwimmbädern
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Drei Keramikdiaphragmen optimiert für niedrige elektrolytische Leitfähigkeiten
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…60 °C

    Druck max.

    3,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    50 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    3 Keramikdiaphragmen

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Wasser mit niedriger Leitfähigkeit.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Einbaulänge

    Bestell-Nr.

    PHES 112 SE 3D

    120 ±3 mm

    1045759

    pH-Sensor PHEP 112 SE

    pH-Sensor optimiert für klares Prozesswasser und Bedingungen von bis zu 80 °C/6 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für hohe Prozessanforderungen
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem für hohe Druck-/Temperaturanforderungen
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    15 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Trink- und Brauchwasser, Galvanik, Chemie.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Einbaulänge

    Bestell-Nr.

    PHEP 112 SE

    120 ±3 mm

    150041

    PHEP 112 SE SLg100

    100 ±3 mm

    150951

    pH-Sensor PHEP-H 314 SE

    pH-Sensor optimiert für klares Prozesswasser speziell für alkalische Prozesslösungen bei hohen Temperaturen von bis zu 100 °C

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für hohe Prozessanforderungen
    • Optimiertes pH-empfindliches Glas für hohe Alkaligehalte und hohe Temperaturen
    • Lange Lebensdauer / hohe Präzision: Messung bei hohem pH-Wert von bis zu 14
    • Lange Lebensdauer: bei hohen Temperaturen von bis zu 100 °C
    • Stabiles Referenzsystem für hohe Druck- /Temperaturanforderungen
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    3…14

    Temperatur

    0…100 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    15 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Kontrolle oder Regelung chemischer Prozesse mit neutralen bis hochalkalischen Medien und Temperaturen bis 100 °C.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, hohe Alkalität

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, hochalkalisches temperiertes Glas, Keramikdiaphragma, Gelelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEP-H 314 SE

    1024882

    pH-Sensor PHEI 112 SE

    Zuverlässige Online-Messung von pH-Werten in industriellem Abwasser/Wasser - mit DULCOTEST® Sensoren.

    Ihre Vorteile

    • Solides Gehäuse aus Hochleistungskunststoff mit integriertem Prozessanschluss zum direkten Einbau in den Prozess mit ½" und ¾" NPT-Gewinde
    • Großes schmutzabweisendes Teflondiaphragma schützt vor ungewollter Verblockung der Referenz
    • Double Junction Referenzsystem für Stabilität bei chemisch belasteten Wässern
    • Großes Elektrolytreservoir für lange Einsatzzeiten

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    50 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel mit großem KCl-Vorrat Gel

    Diaphragma

    PTFE-Ringdiaphragma

    Sensorschaft

    Kunststoff

    Sensorschaft-Ø

    17 ± 0,2 mm (unterhalb des ½“ NPT Gewindes), 22 ± 0,2 mm (unterhalb des ¾“ Gewindes)

    Einbaulänge

    20 ± 0,2 mm (vom unteren Ende des ½“ Gewindes), 60 ± 0,2 mm (vom unteren Ende des ¾“ Gewindes)

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    ½“ und ¾“ NPT Gewinde

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Kommunales und industrielles Abwasser, Kühlwasser, Brauchwasser, Wasser in der Chemischen Industrie und Papierherstellung, allgemein für Wasser mit Feststoffanteil.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, Feststoffgehalt (trübe Wässer), wasserlösliche Chemikalien

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Double Junction, Gelelektrolyt, großes Teflondiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEI 112 SE

    1076610

    pH-Sensor PHER 112 SE

    pH-Sensor optimiert für verschmutztes, feststoffhaltiges Wasser und für geringe Leitfähigkeit &gt; 50 μS/cm bei bis zu 80 °C/6 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Das große schmutzabweisende Teflon® Diaphragma verhindert eine Verstopfung des Referenzsystems
    • Lange Lebensdauer bei Vorliegen von Feststoffen
    • Hochviskoser Elektrolyt in Verbindung mit Salzreservoir verhindert „Ausbluten“ des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer ohne Drifts bei Vorliegen von klarem Wasser mit geringer Leitfähigkeit
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    50 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel mit KCl-Vorrat

    Diaphragma

    PTFE-Ringdiaphragma

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Kommunal- und Industrieabwasser, Kühlwasser, Brauchwasser, Wasser in Chemie und Papierherstellung, allgemein für Wasser mit Feststoffanteil.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, Feststoffgehalt (trübe Wässer)

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Teflon-Ringdiaphragma, Polymerelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHER 112 SE

    1001586

    pH-Sensor PHER-DJ 112 SE 

    pH-Sensor mit doppeltem Diaphragma (Double Junction) optimiert für verschmutztes, feststoffhaltiges Wasser und für geringe Leitfähigkeit > 10 μS/cm bei bis zu 80 °C/6 bar.

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Das große schmutzabweisende Teflon® Diaphragma verhindert eine Verstopfung des Referenzsystems
    • Lange Lebensdauer bei Vorliegen von Feststoffen
    • Hochviskoser Elektrolyt in Verbindung mit Salzreservoir verhindert „Ausbluten“ des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer ohne Drifts bei Vorliegen von klarem Wasser mit geringer Leitfähigkeit
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    10 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel mit KCl-Vorrat

    Diaphragma

    2x PTFE-Ringdiaphragma

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Kommunal- und Industrieabwasser, Kühlwasser, Brauchwasser, Wasser in Chemie und Papierherstellung, allgemein für Wasser mit Feststoffanteil.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, Feststoffgehalt (trübe Wässer)

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Teflon-Ringdiaphragma, Polymerelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Einbaulänge

    Bestell-Nr.

    PHER-DJ 112 SE

    120 ±3 mm

    1108991

    pH-Sensor PHEX 112 SE

    pH-Sensor optimiert für verschmutztes Wasser mit hohem Feststoffgehalt 6 bar/100 °C oder 16 bar/25 °C

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für extrem hohen Feststoffgehalt
    • Der feste Elektrolyt macht das Diaphragma überflüssig und verhindert eine Verstopfung des Referenzsystems
    • Lange Lebensdauer bei Vorliegen von Schlamm wegen fehlender Diaphragma
    • Lange Lebensdauer fester Elektrolyt verhindert "Ausbluten“ des Elektrolyten
    • Stabiles Referenzsystem
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…100 °C

    Druck max.

    16,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    500 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Polymer (fest)

    Diaphragma

    Ringspalt ohne Diaphragma

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Abwasser, Brauchwasser, Prozesschemie, Emulsionen, Suspensionen, proteinhaltige Medien, allgemein für Wasser mit hohem Feststoffanteil, nicht geeignet in klaren Wässern, nicht geeignet für Medien mit Oxidationsmitteln.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Feststoffgehalt (trübe Wässer), Schlämme, Emulsionen

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, kein Diaphragma, Polymerelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Einbaulänge

    Bestell-Nr.

    PHEX 112 SE

    120 ±3 mm

    305096

    PHEX 112 SE SLg225

    225 ±3 mm

    150061

    pH-Sensor PHED 112 SE

    pH-Sensor optimiert für chemisch verunreinigtes, aber klares Wasser bei bis zu 80 °C/8 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für chemisch verunreinigtes, aber klares Wasser
    • Double Junction: zwei gekoppelte Keramikdiaphragmen schützen das Referenzsystem
    • Lange Lebensdauer bei Vorliegen von chemischen Schadstoffen
    • Spezielle Konstruktion ermöglicht einen Maximaldruck von 8 bar
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    8,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Doppeldiaphragma (Double Junction)

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Chemisch belastetes Abwasser, Brauchwasser, Kühlwasser.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, wasserlösliche Chemikalien

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Double Junction, Gelelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHED 112 SE

    741036

    pH-Sensor PHEF 012 SE

    pH-Sensor optimiert für fluoridhaltiges, saures Wasser sowie feststoffhaltiges, abrasives Wasser bei bis zu 50 °C/7 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Optimiertes pH-Glas zur Verwendung bei Vorhandensein von glaskorrodierender Fluorwasserstoffsäure (HF). HF bildet sich vorrangig bei Vorliegen von Fluorid (F-) bei einem pH &lt; 4. Die Glaskorrosion wird durch eine steigende Fluoridkonzentration, einen sinkenden pH-Wert und eine steigende Temperatur begünstigt. Die Glaszusammensetzung und die Struktur des PHEF-Typs vermindern die Freisetzung von SiF4. Verlängerte Lebensdauer bei Vorliegen von Fluorid (F-) bei einem pH &lt; 7
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Flache Form der Glasmembran und große Ringmembran ermöglichen die Verwendung in verschmutztem Wasser, das außerdem abrasive Feststoffe enthält

    pH-Bereich

    0…12

    Temperatur

    0…50 °C

    Druck max.

    7,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    HDPE Ringdiaphragma flach (Double Junction)

    Sensorschaft

    Epoxid

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    in Flusssäure-haltigen Medien ist gegenüber Standard-pH-Sensoren eine deutlich längere Standzeit zu erreichen, z.  B. bei Abwässern aus der Chip-Industrie oder bei Galvanikanwendungen und Luftwäscher.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, Feststoffgehalt (trübe Wässer), Fluorwasserstoffsäure (HF), abrasive Partikel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, PE-Ringdiaphragma, HF-kompatible flache Glasmembran, Gelelektrolyt, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEF 012 SE

    1010511

    pH-Sensor PHEN 112 SE

    Nachfüllbarer pH-Sensor optimiert für chemisch verunreinigtes Wasser bei bis zu 80 °C/ohne Überdruck

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Erneuerbarer flüssiger Elektrolyt durch kontinuierliches Nachfüllen aus einer über der Elektrode installierten Elektrolytflasche
    • 1 Keramikdiaphragma aus speziellem Material und in optimierter Größe / mit optimiertem Porendurchmesser
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Lange Lebensdauer bei Vorliegen von in Wasser gelösten Chemikalien, die das Referenzsystem vergiften könnten
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    druckloser Betrieb

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    3 molare Kaliumchloridlösung, nachfüllbar

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Abwasser, Kühlwasser, chemisch verunreinigtes Wasser.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, nur für klare Wässer

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, flüssiger Elektrolyt, 1 Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEN 112 SE

    305090

    Bestell-Nr.

    PE-Vorratsgefäß mit Befestigung und Schlauch

    305058

    Lieferung ohne PE-Vorratsgefäß und Schlauch

    Inhalt

    Bestell-Nr.

    KCI-Lösung 3-molar

    250 ml

    791440

    KCI-Lösung 3-molar

    1.000 ml

    791441

    Für das PE-Vorratsgefäß empfehlen wir eine Montage ca. 0,5 - 1 m oberhalb des Messmedium-Niveaus.

    pH-Sensor PHEN 112 SE 3D

    Nachfüllbarer pH-Sensor optimiert für mit Feststoffen verunreinigtes Wasser und Wässer mit geringer Leitfähigkeit &gt; 50 μS/cm bei bis zu 80 °C/ohne Überdruck

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Erneuerbarer flüssiger Elektrolyt durch kontinuierliches Nachfüllen aus einer über der Elektrode installierten Elektrolytflasche
    • 3 Keramikdiaphragmen aus speziellem Material, mit optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Lange Lebensdauer in Wasser mit geringer Leitfähigkeit &gt; 50 μS/cm und bei Vorliegen von Feststoffen
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    druckloser Betrieb

    Leitfähigkeit min.

    50 µS/cm

    Elektrolyt

    3 molare Kaliumchloridlösung, nachfüllbar

    Diaphragma

    3 Keramikdiaphragmen

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Abwasser, Wasser mit niedriger Leitfähigkeit, z.  B. aus Umkehrosmose.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel, Feststoffgehalt (trübe Wässer)

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, flüssiger Elektrolyt, 1 Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEN 112 SE 3D

    150078

    pH-Sensor PHEK 112 S

    pH-Sensor zur Verwendung mit Handmessgeräten, mit Kunststoffschaft, optimiert für die Anwendung in Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbädern/Whirlpools bei bis zu 80 °C/3 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für die Anwendung in Schwimmbädern und für Trinkwasser
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Mit Kunststoffschaft zur Verhinderung von Glasbruch
    • Mechanischer Schutz der Glasmembran
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…60 °C

    Druck max.

    3,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Polycarbonat

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    ohne

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Eintauchen per Stativ oder Hand

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Handmessungen z.  B. Schwimmbad, Trinkwasser.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEK 112 S

    305051

    pH-Sensor PHEK 112 SE

    pH-Sensor mit Kunststoffschaft, optimiert für die Anwendung in Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbädern/Whirlpools bei bis zu 60 °C/3 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für die Anwendung in Schwimmbädern und für Trinkwasser
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Mit Kunststoffschaft zur Verhinderung von Glasbruch
    • Mechanischer Schutz der Glasmembran
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…60 °C

    Druck max.

    3,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Polycarbonat

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Trinkwasser, Aquaristik.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEK 112 SE

    1028457

    pH-Sensor PHEK-L 112 SE

    pH-Sensor mit Kunststoffschaft, optimiert für die Anwendung in Trinkwasseraufbereitung, Schwimmbädern/Whirlpools, horizontale Installation möglich, bei bis zu 60 °C/3 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Mit Kunststoffschaft zur Verhinderung von Glasbruch
    • Horizontale (ebene) Installation möglich (90°-Winkel) (normalerweise beschränkt auf 0 - 75°-Winkel)
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für die Anwendung in Schwimmbädern und für Trinkwasser
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material und optimierter Größe / optimiertem Porendurchmesser
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Desinfektionsmittel inert ist
    • Stabiles Referenzsystem

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…60 °C

    Druck max.

    3,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Polycarbonat

    Sensorschaft-Ø

    12 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis horizontal

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    SN6-Steckkopf, drehbar mit ProMinent-Kabel

    Schutzart

    IP 65

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Trinkwasser, Aquaristik. Horizontaler Einbau möglich.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, separate Temperaturmessung zur Temperaturkompensation erforderlich

    Bestell-Nr.

    PHEK-L 112 SE

    1034918

    pH-Sensor PHEPT 112 VE

    pH-Sensor mit integrierter Temperaturmessung, optimiert für klares Prozesswasser und veränderliche Prozesstemperatur bis zu 80 °C/6 bar

    Ihre Vorteile

    • Elektrochemische Kombinationselektrode: pH- und Referenzelektrode integriert
    • Diaphragma und Referenzsystem optimiert für hohe Prozessanforderungen
    • Keramikdiaphragma mit speziellem Material, optimierter Größe und optimiertem Porendurchmesser
    • Lange Lebensdauer durch verringerte Diffusion ("Ausbluten") des Elektrolyten
    • Lange Lebensdauer durch Material, das gegen aggressive Chemikalien inert ist
    • Stabiles Referenzsystem für hohe Druck- /Temperaturanforderungen
    • Integrierter Pt 100-Temperatursensor zur Temperaturkompensation der pH-Messung in übergeordneten Messgeräten macht zusätzliches Sensorgehäuse und externen Temperatursensor überflüssig
    • Vario Pin Steckkopf mit IP 67 Spezifikation
    • Verdrehschutz des angeschlossenen Sensorkabels. Damit kann das Kabel beim Ein- und Ausbau des Sensors angeschlossen bleiben und störende Feuchtigkeit an den Steckkontakten wird vermieden
    • Bleifreies Glas für eine fortschrittliche und umweltfreundliche Produktion, Anwendung, und Entsorgung (RoHS-konform)

    pH-Bereich

    1…12

    Temperatur

    0…80 °C

    Druck max.

    6,0 bar

    Leitfähigkeit min.

    150 µS/cm

    Elektrolyt

    kaliumchloridhaltiges Gel

    Diaphragma

    Keramik

    Sensorschaft

    Glas

    Sensorschaft-Ø

    15 mm

    Einbaulänge

    120 ±3 mm

    Einbauposition

    vertikal bis +25°

    Einschraubgewinde

    PG 13,5

    Elektrischer Anschluss

    Vario Pin Steckkopf

    Schutzart

    IP 67

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung, Inline: direkter Einbau in die Rohrleitung; fest oder austauschbar (Wechselarmatur), Tank, Gerinne: Eintauchen im Tauchrohr

    Mess- und Regelgeräte

    alle DULCOMETER® Mess- und Regelgeräte (außer DCCa pH)

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Trink- und Brauchwasser, Galvanik, Chemie, Prozesse mit Temperaturänderung.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Desinfektionsmittel

    Messprinzip, Technologie

    direkte potentiometrische Messung, 2 Elektroden, Gelelektrolyt, Keramikdiaphragma, integrierte Temperaturmessung zur Temperaturkompensation

    Bestell-Nr.

    PHEPT 112 VE

    1004571

    Downloads für DULCOTEST® pH-Sensoren

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Zuverlässige Online-Messung von pH-Werten – mit DULCOTEST® Sensoren

    Bei der Online pH-Wert Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. mehr im Glossar Messung und Einstellung kommt es grundsätzlich darauf an, diese möglichst exakt, zeitnah und zuverlässig bei hoher Verfügbarkeit der Messwerte, entweder zur Kontrolle, Steuerung oder zur Regelung chemischer Prozesse zu erfassen.

    Mit unserer Produktlinie DULCOTEST® pH-Sensoren steht Ihnen eine breite Auswahl von pH Sensoren zur Lösung Ihrer Messaufgabe zur Verfügung.

    Die Produktion unserer pH-Sensoren unterliegt strengsten Qualitätskontrollen (u. a. gem. RoHS-Richtlinien) und erfolgt in den Routineschritten automatisiert, in den kritischen Schritten jedoch, unter fachgerechter Kontrolle, manuell. Dadurch erreichen wir für Sie ein Optimum an reproduzierbarer Qualität und Kostenreduzierung.

    Ihre Vorteile

    • Präzise und zuverlässige pH- Wert Messung ermöglicht effiziente Prozessführung und hohe Prozesssicherheit
    • Die breite Auswahl von Sensortypten mit unterschiedlichem Aufbau ermöglicht den zuverlässigen Einsatz in vielen Applikationen
    • Lange Standzeiten werden durch beste Materialqualität der Gläser und Diaphragmen sowie durch ein stabiles Referenzsystem und eine optimale Fertigung erreicht. Damit können Totzeiten und der Aufwand für Wartung minimiert werden
    • Kurze Lagerzeiten und schnelle Lieferzeiten ermöglichen kurzfristigen Einsatz und die bestmögliche Ausschöpfung der Lebensdauer der pH Sensoren (Alterung beginnt bei allen Glassensoren direkt nach der Produktion)
    • Maßgeschneiderte Anbindung an den Prozess durch vielfältige Sonderausführungen für Einbaulänge, Kabellänge und Stecker
    • OEM-Partner erhalten ein eigenes Label

    Video

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Karl Jedele

    Managing Director, ProMinent Dosiertechnik AG

    »Mein Team und ich stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.«

    +41 44 870 61 11  Anfrage senden   

    Ersatzteile und Zubehör

    Passende Produkte

    1 2 3 4

    Praxisbeispiele für dieses Produkt

    1 2 3