Suchvorschläge

Unternehmer, Erfinder, Mäzen

Die Übernahme unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung war für Prof. Dr. h.c. Viktor Dulger (*18.12.1935; † 21.03.2016), Gründer und ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der ProMinent-Gruppe, stets ein wichtiges Anliegen.

Viktor Dulger wurde am 18.12.1935 geboren. Als junger Mann schloss er bereits nach drei Jahren sein Maschinenbaustudium am Staatstechnikum in Karlsruhe ab. Viktor Dulger erwirbt nun in leitender Funktion praxisnahes Wissen bei der weltweit agierenden, amerikanischen Carnation Milk Corporation.

Eigene Lösungen für technische Probleme zu finden – das interessierte Viktor Dulger besonders. 1960 machte er sich mit einem eigenen Ingenieurbüro selbständig: Die Chemie und Filter GmbH. Sehr bald gelang ihm die bahnbrechende Entwicklung der ersten elektronisch per Transistor gesteuerten Dosierpumpe. Mehr als 50 persönliche Patente unter Viktor Dulgers Namen in Deutschland und weltweit sind der Beweis für kontinuierlichen Erfindergeist.

In Heidelberg-Wieblingen errichtete Viktor Dulger 1969 die erste Fabrik mit Forschung und Entwicklung, Produktion und Verwaltung. Weltweite Expansion bestimmen die Jahre ab 1970. Mit eigenen Gesellschaften und Vertretungen ist ProMinent heute in über 100 Ländern der Welt präsent. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 2.400 Mitarbeiter weltweit und gilt international als Marktführer auf dem Gebiet der Dosiertechnik.

Viktor Dulger übernahm auch stets gesellschaftliche Verantwortung, indem er sich in großem Maße für die Gemeinschaft engagiert. Seit 1975 unterstützte Viktor Dulger u.a. diese Einrichtungen: Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung (seit 1997 Viktor Dulger Institut), Universität Heidelberg, Stiftung 600 Jahre Universität, zahlreiche Vereine wie den Heidelberger Hauspflegeverein und Sportvereine. Die Viktor-und-Sigrid-Dulger-Stiftung vergibt jährlich Preise für die beste Doktorarbeit der Umwelttechnik, herausragende Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern und an die besten Ausbildungsabsolventen.

Auszeichnungen und Engagements von Viktor Dulger

  • 1982 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 1985 Stiftung einer Plastik für den Bismarck-Platz in Heidelberg
  • 1986 Ernennung zum Honorarkonsul für die Republik Malta in Baden-Württemberg
  • 1990 Senatorenwürde der Universität Heidelberg
  • 1993 Lorenz-Werthmann-Medaille (höchste Auszeichnung des Deutschen Caritasverbandes)
  • 1994 Ehrenprofessor der Technischen Universität Dalian, China
  • 1995 Universitätsmedaille der Universität Heidelberg
  • seit 1995 förderndes Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft
  • Kurator der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Heidelberg
  • Kuratoriumsmitglied der Stiftung 600 Jahre Universität Heidelberg
  • Mitglied der Vollversammlung der IHK Rhein-Neckar
  • 19 Jahre lang Handelsrichter, Kammer für Handelssachen, Landgericht Heidelberg
  • 1996 Ernennung zum Overseas Merchant Consultant, Provinz Liaoning, China
  • 1996 Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • 1996 Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Dalian, China
  • 1997 Anerkennung der Ehrendoktorwürde durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg
  • 1997 Ehrenbürgerwürde der 6,5-Millionen-Stadt Dalian, China
  • 1997 Erhebung zum Honorargeneralkonsul der Republik Malta für den Konsularbezirk Baden-Württemberg
  • 1997 Umbenennung des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung, Heidelberg, in „Viktor Dulger Institut“
  • 1998 Honorarprofessor der Fachhochschule Heidelberg
  • 2000 Richard-Benz-Medaille, Stadt Heidelberg, für Verdienste in Kunst und Wissenschaft
  • 2001 Diesel-Medaille in Gold, Diesel-Kuratorium, für überragende Leistung auf dem Gebiet der Dosiertechnik und Wasseraufbereitung
  • 2001 Große Verdienstmedaille in Gold mit Brillant, IHK Rhein-Neckar, für besondere Verdienste um die Wirtschaft des Rhein-Neckar-Raumes
  • 2001 The National Order of Merit, Grad eines Offiziers U.O.M., Republik Malta
  • 2002 Vorstand des Deutschen Instituts für Erfindungswesen e.V.
  • 2003 Ernennung für weitere fünf Jahre zum Overseas Merchant Consultant, Provinz Liaoning, China
  • 2009 Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg
  • 2011 Preis für sein Lebenswerk anlässlich der Verleihung des Gründerpreises, Deutsche Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg
  • 2016 Am 21. März 2016 verstirbt der Unternehmensgründer und Vorsitzende des Aufsichtsrats der ProMinent GmbH, Prof. Dr. h.c. Viktor Dulger, im Alter von 80 Jahren.

Weitere Engagements

1 2 3